Liegen die Vorteile bei den Endlosbandfilter oder eher bei den Trommelfiltern?

X-Fil Endlosbandfilter ? Trommelfilter unsere Erfahrungen sowie Vorteile und Nachteile

 

X-Fil Endlosbandfilter

Trommelfilter

Lautstärke

Sehr leise da der Wasserstrahl auf kein Trägergewebe trifft

Stege welche zur Aussteifung des Filtergewebes dienen wirken sich negativ auf die Geräuschentwicklung bei den Spülvorgängen aus.

Übersichtlichkeit

Der Schmutzbereich ist frei zugänglich. Auch Fische Frösche und große Schmutzteile können so problemlos entnommen werden.

Der Schmutzbereich beim Trommelfilter ist meist eher schwer oder nur durch das Abnehmen der Schmutzrinne zugänglich

Ausnutzung Filtergewebe

Sehr gute Ausnutzung der Siebfläche

Die Fläche des Siebgewebes wird nicht so gut ausgenutzt da Konstruktionsbedingt eine sehr große Fläche über dem Wasser herausragt. Zusätzlich geht sehr viel Siebfläche durch den Gewebeträger verloren.

Ausnutzung Biostufe

Das Biovolumen kann sehr gut ausgenutzt werden und ist sehr groß gegenüber bekannten Trommelfiltern

Viele Trommelfilter haben keine Biostufe bei anderen uns bekannten Trommelfiltern fällt die Biostufe eher gering aus. Beachten Sie hierzu das Verhältnis von Gesamtgröße des Filters zum Biovolumen.

Einbauhöhe in Schwerkraft

Sehr geringe Einbauhöhe über dem Wasserstand (nur 10 cm). Der Endlosbandfilter ist somit gut zu verbergen.

Konstruktionsbedingt höhere Einbauhöhe, da das Filtersieb über die Schmutzrinne läuft

Auswechseln des Gewebes

Beim X-Fil Endlosbandfilter ist das Gewebe sehr einfach zu wechseln. Wir verwenden ein sehr strapazierfähiges Kunststoffgewebe.

Bei den meisten Trommelfiltern ist dies mit viel Arbeit verbunden.

Anschlussmöglichkeiten

Sehr flexible Anschlussmöglichkeiten

Die Anschlussmöglichkeiten sind meist sehr beschränkt

Übersicht bei geschlossenem Deckel

Beim X-Fil Endlosbandfilter kann Funktion und Schmutzfracht auch bei geschlossenem Deckel durch sehr großes Sichtfenster kontrolliert werden.

Eine Funktionskontrolle bei geschlossenem Deckel ist bei vielen Trommelfiltern nicht- oder aber nur beschränkt möglich. (Der Einblick in die Innenseite, Schmutzseite der Trommel ist so gut wie nicht möglich)

Abtransport von Blättern und Fadenalgen

Hier liegt eine der vielen großen Stärken des Endlosbandfilters

Fadenalgen und Blätter werden oft nur sehr schwer abtransportiert da diese Schmutzteile nur sehr schwer in die Senkrechte und schließlich in die Waagerechte zum abspülen gebracht werden können. Fadenalgen wickeln sich im Trommelfilter sehr oft zu großen Würsten auf und müssen manuell entnommen werden.

Rinnenspülung

Der X-Fil besitzt eine Rinnenspülung zum sicheren Abtransport der Schmutzfracht

Rinnenspülungen gehören nur bei wenigen Trommelfiltern bereits zum Standard

Ausräumen der Schmutzrinne

Dank der Rinnenspülung sollten keine Schmutzreste in der Rinne verbleiben. Sollte doch einmal etwas liegenbleiben kann dies problemlos aus der Rinne entnommen werden.

Schmutzreste sind nur schwer der Schmutzrinne zu entnehmen.

Winterschutz

Unter der Wasserlinie angeordnete Sprühdüsen und getauchte Spülpumpe bietet den bestmöglichsten Schutz vor Frostschäden.
Trotzdem sollte der Filter auf jeden Fall vor Frost geschützt werden.

Bei den Trommelfiltern liegt das Sprührohr sehr dicht unter dem Deckel und bietet somit eine erhöhte Angriffsfläche für Eis und Frost.

Effektivität Spülung

Beim X-Fil Endlosbandfilter können Sie jederzeit kontrollieren ob das Filtergewebe auch tatsächlich sauber abgesprüht wird.

Da beim Trommelfilter sich die Schmutzseite im inneren der Trommel befindet ist diese Kontrolle nur schwer möglich. Die richtige Anordnung der Düsen kann so gut wie gar nicht kontrolliert werden.

Wasserstandsschwankungen im Teich

Der X-Fil Endlosbandfilter kann bei entsprechend eingestelltem Schwimmerschalter große Wasserstandsschwankungen ertragen

Trommelfilter sind hier sehr beschränkt. Bei vielen Trommelfilter Modellen ist beim abfallen des Wasserstandes um ca. 3 cm die Funktion nicht mehr gegeben.

Ausnutzung des Spüllwassers zur Spülung der Schmutzrinne

Da beim X-Fil Endlosbandfilter der Schmutz im Schälverfahren abgetragen wird steht das volle Wasservolumen zum abtransport des Schmutzes bereit.

Beim Trommelfilter prallt sehr viel Wasser am Filtergewebe ab welches nicht mehr zum Abtransport des Schmutzes zu Verfügung steht.
Mit dem Zusetzen des Filterbandes durch einen Biofilm wird dieser Abtransport dann stetig schlechter, was bis zum kompletten Stillstand der Anlage führen kann.

Hier gelangen Sie direkt zu den X-Fil Endlosbandfiltern