Seite 1 von 2
27 Artikel gefunden

Trommelfilter für Teiche

Wir führen Trommelfilter für verschiedene Anwendungen, diese werden vor allem aber an Koiteichen, Schwimmteichen und in der Industrie eingesetzt.

Wie funktioniert ein Trommelfilter?

Die meisten Trommelfilter Modelle können gepumpt oder in Schwerkraft installiert werden.
Beim Trommelfilter fließt das Wasser in das Innere einer horizontal gelagerten Trommel, welche mit einem Gewebe aus Kunststoff oder Edelstahl mit einer Maschenweite von bis zu 50µ bespannt ist. Durch die Selbstnivellierung des Wassers wird dieses die Trommel passieren wobei selbst kleinste Schmutzpartikel vom Sieb zurückgehalten werden, diese sind meist um ein vielfaches kleiner als die Maschenweite der Bespannung des Trommelfilters, da bereits größere anhaftende Schmutzteile den Weg für die kleineren durch das Sieb versperren.
Durch das langsame zusetzen des Gewebes entsteht ein Strömungswiederstand und somit ein Niveauunterschied zwischen dem Trommelinneren und der Klarwasserkammer des Filters. Ein Sensor, meist in der Form eines Schwimmerschalters erkennt die unterschiedlichen Wasserstände wodurch ein Spülvorgang ausgelöst wird. Beim Spülvorgang wird der Trommelmotor gestartet welcher die Trommel ähnlich wie bei einer Waschmaschine zum Drehen bringt. Gleichzeitig startet eine an der Klarwasserkammer installierte Spülpumpe welche die im oberen äußeren Bereich angeordnete Düsen betreibt, hierdurch wird die rotierende Trommel von außen nach innen gereinigt wobei der abgespülte Schmutz direkt über eine Spülrinne abgeführt wird. Diese Schmutzrinne welche bei manchen Trommelfiltern eine zusätzliche Düse zur Rinnenspülung besitzt kann direkt am Abwasserkanal angeschlossen werden oder an einem Sammelbehälter zur späteren Düngung von Gartenpflanzen angeschlossen werden. Das vorgereinigte Wasser außerhalb der Trommel kann nun über eine Biostufe geleitet und wieder dem Teich zugeführt werden.

Warum wird beim Trommelfilter trotzdem eine Biostufe benötigt?

Der Trommelfilter ist ein reiner Vorfilter, welcher zwar feinste Schmutzpartikel dem Wasserkreislauf entnimmt, trotzdem wird für das saubere und gesunde Teichwasser eine biologische Wasseraufbereitung benötigt, welche das Teichwasser von Schadstoffen wie Nitrit, Nitrat und Ammonium befreit. Diese Biostufen können in Verbindung mit einem Trommelfilter sehr klein sein, da durch die Entnahme feinster Schmutzpartikel die organische Belastung des Teichwassers nicht mehr groß ist. Einige Hersteller bieten Ihre Trommelfilter bereits als abgestimmte Einheit mit integrierter Biostufe an.

Ist ein UVC Gerät zwingend erforderlich?

Wir empfehlen auch beim Betrieb von Trommelfiltern den Einsatz eines UVC Gerätes welches meist als Tauchstrahler im Filter integriert werden kann. Bei den meisten Modellen sorgt ein Deckelschalter für den sicheren Betrieb der Tauch UVC, dieser sorgt dafür dass beim Öffnen des Deckels das UVC Gerät ausgeschalten wird.

Die Vorteile von Trommelfiltern am Koiteich!

Trommelfilter sind an Koiteichen nicht mehr wegzudenken und sind wohl die zuverlässigste Art Teiche zu filtern.

  • Vollautomatische Filterung des Teichwassers
  • Es werden keine Verbrauchsstoffe wie Vliese usw. benötigt
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Geringe Betriebskosten
  • Energieverbrauch nur bei der Spülung des Trommelfilters
  • Entlastung der biologischen Filterstufe
  • Trommelfilter können in Schwerkraftbetrieb mit minimalstem Energieaufwand betrieben werden*

*Druckverluste in Rohrleitungen dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Sprechen Sie mit uns.
Das könnte Sie auch Interessieren! PP-Trommelfilter

Trommelfilter haben viele Vorteile. Unserer Meinung nach gibt es aktuell nur ein Filtersystem welches das noch Toppen kann.
Kennen Sie 
Endlosbandfilter?